Indiaca Regeln

Review of: Indiaca Regeln

Reviewed by:
Rating:
5
On 03.07.2020
Last modified:03.07.2020

Summary:

Sind die Aktionen fГr die Stammspieler konkurrenzfГhig.

Indiaca Regeln

Die internationalen Regeln werden in Deutschland durch die "Ordnung Sportart Indiaca" (OSI) des Deutschen Turner-Bundes, sowie übergreifenden Ordnungen​. Spielregeln Indiaca - Anlage 3 OS Indiaca. Seite 1 von 5. Stand: Oktober Spielregeln. (Anlage 3 zur OS Indiaca). Gültig ab Oktober Beschlossen​. Das Ziel jeder Mannschaft ist es, die Indiaca regelgerecht so über das Netz zu spielen, dass sie den. Boden innerhalb des gegnerischen Mannschaftsfeldes.

Die Popularität des Indiacaspiels als Freizeitspiel nimmt in Deutschland stetig zu. Neben dem Freizeitspiel ohne feste Regeln gibt es. Indiaca ist ein sportliches Spiel für grundsätzlich eine gerade Anzahl an Personen. Sie zu, dass der Ball nicht in deiner Hälfte zu Boden geht. Indiaca – Regeln. Indiaca ist ein volleyballähnlicher Mannschaftssport. Das Spielgerät, die Indiaca, wird nur mit einer Hand (einschließlich Unterarm) über das.

Indiaca Regeln Spielregeln Video

Ligretto erklärt / Anleitung / Spielregeln

Der Spieler, welche den Aufschlag macht, schlägt den Ball ins gegnerische Feld. Optimalerweise wird er dort von den Gegenspielern direkt zurückgeschlagen.

Berührt er jedoch den Boden, so bekommt das Team, welches den Ball geschlagen hat, einen Punkt. Jetzt macht das geschädigte Team den Aufschlag.

Wenn Teams gegeneinander spielen, so ist es wichtig, dass immer nur eine Person auf dem Spielfeld ist.

Alle anderen stehen in einer Reihe neben dem Spielfeld und Rennen, so war dieses Freiwild schnellstmöglich hinein, um den Ball zurückzuschlagen.

Danach muss sich wieder an der Reihe hintangestellt werden. Gewonnen hat das Spiel, wenn nach einer gewissen Zeit die meisten Punkte hat oder wer zuerst eine vorab festgelegte Anzahl an Punkten erreicht hat.

Es ist nicht vollständig geklärt, wo Indiaca zum ersten Mal gespielt wurde. Die Vermutungen gehen nach Südamerika. Ein Spiel mit ähnlichen Regeln existiert dort unter anderem Namen schon seit sehr langer Zeit als Volkssport.

Vermutlich beobachtete ein Sportlehrer um einige Jugendliche beim Spielen des Volkssportspiels. Die Verbreitung soll jedoch erst nach dem Zweiten Weltkrieg durch die kirchliche Förderung der Jugendlichen wirklich eingesetzt haben.

Offizielle Wettkämpfe in Deutschland gibt es seit dem Jahre Hausnummern würfeln. Facebook Instagram Pinterest. Inhalt Anzeigen. Tags Hand Spiel.

Mannschaften 4. Die Schriftbreite soll zumindest 2 cm betragen. Spiel und Satz 5. Um einen Satz zu gewinnen, muss eine Mannschaft 25 Treffer erzielen, bei einem Mindestabstand von zwei Treffern.

Vor einem Entscheidungssatz wird neu ausgelost. Aufschlag nach dem Seitenwechsel hat die Mannschaft, die den Treffer erzielte.

Nur dem Betreuer einer Mannschaft ist es gestattet mit den Spieler zu sprechen. Er darf dabei das Spielfeld nicht betreten.

Eine Auszeit endet nach maximal 30 Sekunden. Jede Mannschaft kann auch zwei aufeinanderfolgende Auszeiten nehmen, auch unmittelbar nach einer einfachen oder doppelten Auszeit der gegnerischen Mannschaft.

Aufschlag 6. Hinten rechts I. Am Netz rechts II. Er kann den Aufschlag von jeder Position hinter der gesamten Breite der Grundlinie aus vornehmen.

Die Position III gilt dann als nicht besetzt. Spielvorgang 7. Auch nicht die Spannseile und die Pfosten. Es wird auf Wiederholen des Aufschlages erkannt.

Fehler werden keiner Mannschaft angerechnet. Spielleitung — Schiedsrichter Heinz Karl Kraus. Das Spielfeld ist ein Rechteck von 16 x 6,10 m.

Die Spielfeldgrenzen sind deutlich markiert. Das Angriffsfeld wird 3 m vor der Mittellinie in jedem Spielfeld durch eine Linie abgegrenzt.

Das Netz.

Indiaca Regeln anderen abheben. - Navigationsmenü

Versteckte Kategorie: Wikipedia:Veraltet nach August Die Indiaca darf das Netz zwischen den Antennen berühren. Falls die Indiaca ein Objekt außerhalb des Spielfeldes oder das Netz außerhalb der Seitenbegrenzung oder die Antennen berührt wird dies als Fehler gewertet. Ein Spieler darf das Netz nicht berühren. . INDIACA-Regeln für den Geltungsbereich von Indiaca-Wettkämpfen des Deutschen Turner-Bundes - gültig ab - Das DTB-Regelwerk basiert auf den vom 1. Kongress der International Indiaca Association (IIA) am Oktober in Karlsruhe beschlossenen Official Indiaca Rules (OIR). Die dort verabschiedeten Regeln gelten für alle. Jede Mannschaft darf das Indiaca dreimal (zusätzlich zum Blockkontakt) spielen, um sie ins gegnerische Feld zurückzuschlagen. Mit einem Aufschlag wird die Indiaca ins Spiel gebracht, indem der aufschlagende Spieler die Indiaca über das Netz ins gegnerische Feld schlägt. Der Spielzug geht solange weiter, bis die Indiaca den BodenFile Size: 1MB.
Indiaca Regeln Die Antennen gelten als Teil des Netzes. Spielleitung — Schiedsrichter Standard: Die Indiaca muss fehlerfrei sein und vier ungebrochene Putenfedern haben. Eine Auszeit endet nach maximal 30 Sekunden. Jetzt macht das geschädigte Team den Aufschlag. Klicken zum kommentieren. Es ist nicht vollständig geklärt, Nicht über Kreuzworträtsel Indiaca zum ersten Mal gespielt wurde. In einem Entscheidungssatz werden die Seiten gewechselt sobald eine Million Casino 13 Treffer erzielt hat. Sie zu, dass der Ball nicht in deiner Hälfte zu Boden geht. Inhalt Anzeigen. indiaca-regeln Ausgabe Herausgeber Schweizerischer Turnverband, Bahnhofstrasse 38, Aarau, 82 00, pandorasboxoc.com Redaktion Schweizerischer Turnverband, Abteilung Breitensport/Ressort Spiele/Fachbereich Indiaca Layout Schweizerischer Turnverband, Abtei-. Records showed that in the past Indiaca was practiced by native Brazilian Indians as a recreation, even before the Portuguese arrived. This was passed successively through generations in Brazil. Spielgerät ist die gleichnamige Indiaca (auch: Indiacaball), die mit der flachen Hand geschlagen wird. Die Popularität des Indiacaspiels als Freizeitspiel nimmt in Deutschland stetig zu. Neben dem Freizeitspiel ohne feste Regeln gibt es Indiaca auch als organisierten Wettkampfsport, der vor allem im Deutschen Turner-Bund (DTB. Indiaca ist ein Spiel, das zum Teil auch auf Wettkampfebene betrieben wird. Diese Erläuterung bezieht sich auf die Grundregeln dieses Spiels. Diese können natürlich jederzeit nach Lust und Laune, gemäß der offiziellen Regeln erweitert werden. Indiaca ist ein Volleyball–ähnliches Rückschlag-Spiel Spieltatktik: 1. Annahme 2. Stellen 3. Angriffschlag. Der „Steller“ steht rechts vorne am Netz auf Position II. Spielball: Die. Indiaca-Turnier. der Firma Tunturi/Bremshey. Indiaca-Spielfeld. 16m x 6,10m, Netzhöhe 2,00m Kinder bis 14 J. Jugend und Anfänger 2,15m. 5 Spieler pro Team. Es ist nicht vollständig geklärt, wo Indiaca zum ersten Mal gespielt wurde. Bei der Jugend Altersklasse 11—14 bzw. Das Trinkspiel Hausnummern Lotto-Bw.De Silvester Millionen ist ein lustiges Trink-Würfelspiel für Die Antennen gelten als Teil des Netzes. Chinesische Mauer. Ein Spieler darf die. Das Ziel jeder Mannschaft ist es, die Indiaca regelgerecht so über das Netz zu spielen, dass sie den. Boden innerhalb des gegnerischen Mannschaftsfeldes. Die Popularität des Indiacaspiels als Freizeitspiel nimmt in Deutschland stetig zu. Neben dem Freizeitspiel ohne feste Regeln gibt es. Indiaca. Vereinfachte Spielregeln. • Indiaca-Spielfeld. 16m x 6,10m,. Netzhöhe 2,​00m Gegner die Indiaca nicht mehr regelgerecht zurückschlagen kann. Es wird auf Wiederholen des Aufschlages erkannt. Die Vermutungen gehen nach Südamerika. Vor einem Entscheidungssatz wird neu ausgelost.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

2 Gedanken zu „Indiaca Regeln“

Schreibe einen Kommentar